Kerstin Barth

Diplom-Psychologin
Arbeitsschwerpunkte: Führungskräftecoaching, Gesundheitsförderung, Management-Diagnostik

Arbeitsweise und Schwerpunkte
Der theoretische Ansatz, der mich in meiner Arbeit in Training und Beratung leitet, basiert auf den Konzepten der klientenzentrierten und systemischen Beratung. Beiden Konzepten liegt die wertschätzende und wertungsfrei akzeptierende Haltung des Beraters gegenüber dem Klienten zugrunde. Hierbei wird eine Atmosphäre des gegenseitigen Vertrauens geschaffen, in der sich der Klient öffnen kann. Beide Ansätze gehen von der Autonomie der zu Beratenden aus und begegnen diesen als „Experten und Expertinnen ihrer Selbst“. Im Beratungsprozess sollen für persönliche Anliegen weder normative Ziele gesetzt noch soll pathologisiert werden. Vielmehr werden individuelle Ressourcen und Kompetenzen der Beteiligten aktiviert und gestärkt, weswegen diese Vorgehensweise häufig auch als „ressourcenorientierte“ bzw. „lösungsorientierte Beratung“ bezeichnet wird. Vielfältige Methoden helfen dabei, bisherige Beschreibungs-, Erklärungs-, und Bewertungsmöglichkeiten zu erweitern, um dadurch die Handlungsmöglichkeiten der Klienten zu vergrößern und Wahlmöglichkeiten im bewussten individuellen Verhalten zu liefern. Neben dieser Haltung ist mir eine mit Humor gestaltete Begegnung wichtig, ohne die jeweilige Problematik abzuwerten.

Arbeitsschwerpunkte: langjährige Erfahrung in Training und Personalauswahl in Konzernstrukturen, Behörden und Non-Profit-Organisationen, Moderation zahlreicher Seminare (insbesondere zu Gesundheitsthemen) sowie Assessment Centern, Management-Diagnostik, Teamentwicklung, Führungskräftecoaching, Psychologische Akutintervention

Weitere Informationen

2015
Ausbildung zur Kursleiterin PR „Progressive Relaxation nach Jacobsen“, Solms-Training, Marburg

2014
Ausbildung zur Trainerin „Stressmanagement“, GKM Institut für Gesundheitspsychologie bei Prof. Gert Kaluza, Marburg

2010 – 2011
Ausbildung „Verkehrspsychologische Gutachterin“, TÜV Hessen GmbH, Frankfurt

2010
Fortbildung „Führungsgrundlagen“, TÜV Hessen GmbH, Frankfurt

2005 – 2006
Ausbildung „Curriculum Systemisches Coaching/Teamentwicklung I“, ISB Institut für systemische Beratung, Wiesloch

2004
Fortbildung „Posttraumatische Belastungsstörung“, LMU Ludwig-Maximilian-Universität Prof. Willi Butollo, München

2004 / 2003
Fortbildung in Themenzentrierter Interaktion, ruth cohn institute TCI international, Basel

1994 – 2001
Studium der Psychologie, Ruprecht-Karls-Universität, Heidelberg. Schwerpunktfächer: ABO Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie und Pädagogische Psychologie, Nebenfach: Erwachsenenbildung, Abschluss: Diplom-Psychologin

1998 – 2000
Ausbildung zur klientenzentrierten Beraterin nach Carl Rogers, GwG Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsycho­therapie, Heidelberg

zwischen 2003 – 2009, erneut seit 2012
selbstständige Trainerin, Beraterin und Coach für Gesundheitsförderung, Personalentwicklung und Personalauswahl

2010 – 2012
Teamleitung in einem mittelständischen Unternehmen mit fachlicher und disziplinarischer Führung

2001 – 2003
organisatorische Leitung eines Gesundheitszentrums in einem Großkonzern

Kurzprofil

  • Diplom-Psychologin
  • Arbeitsschwerpunkte: Führungskräftecoaching, Gesundheitsförderung, Management-Diagnostik, Teamentwicklung.
  • selbstständige Trainerin, Beraterin und Coach für Gesundheitsförderung, Personalentwicklung und Personalauswahl
  • Ausbildung „Curriculum Systemisches Coaching/Teamentwicklung I“, ISB Institut für systemische Beratung, Wiesloch


Sie haben weitere Fragen?

Kontaktieren Sie uns!