Unser Selbstverständnis

Unsere Arbeitshaltung ist von unserem hohen Qualitätsanspruch geprägt. Wir orientieren uns stets am aktuellen Stand der Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, der Gesundheitspsychologie und verwandter wissenschaftlicher Disziplinen. Durch ihren professionellen Hintergrund nutzen unsere Experten theoretisch fundiertes, aber stets auf die Umsetzung in die Praxis fokussiertes Fachwissen.

Im Fokus: Der Nutzen für Sie

Sämtliche Coachings, Seminare und Supervisions-Angebote sind konsequent darauf ausgerichtet, dass Sie einen persönlichen und konkreten Nutzen mitnehmen:

  • für Ihre persönliche Weiterentwicklung
  • bei beruflicher oder privater Problemlösung
  • für Ihre allgemeine Gesundheitsförderung.

Nach einer Klärung Ihrer Ziele unterstützen wir Sie darin, persönliche Ressourcen zu aktivieren und diese in einer vertrauensvollen, kooperativen Arbeitsbeziehung weiter zu entwickeln und zu stärken.

Experten-Pool für individuelles Coaching

Durch die vielseitigen Qualifikationen unserer Experten haben wir die Möglichkeit, individualisiert und mit dem jeweils für Sie passenden theoretischen Ansatz Einzelcoachings, Seminare und spezifische Trainings anzubieten. Wir verwenden dabei grundsätzlich keine esoterischen Methoden.

Coaching ist keine Psychotherapie

Manchmal stehen berufliche oder private Probleme im Zusammenhang mit behandlungsbedürftigen psychischen Störungen. Dies können beispielsweise Depressionen – die sich oft hinter dem Begriff Burnout verbergen – Ängste oder andere Probleme sein, die einer gezielten psychotherapeutischen Behandlung bedürfen. Liegen solche gravierenden Probleme vor, verhindern diese oft eine effektive Auseinandersetzung mit beruflichen Anforderungen und Problemen. Hier sollte vorab eine Therapie zumindest begonnen werden, um ein weitergehendes Coaching zielführend umsetzen zu können.

In unserem Institut haben Sie durch unsere enge räumliche und personelle Kooperation mit dem Zentrum für Psychotherapie Wiesbaden die Möglichkeit, eine diagnostische Klärung und gegebenenfalls Behandlungsempfehlungen mit nachfolgender Psychotherapie vornehmen zu lassen.